Lavendelgehöft

Das Lavendelgehöft verbindet sich mit den Namen von Eníd und Tibor Keszthelyi, ist eine familiäre Landwirtschaft, wo wir uns mit dörflicher Gastwirtschaft, Tieren, Kinderprogrammen, und individuelle landwirtschaftliche Produkte herstellen, wie zum …

Das Lavendelgehöft verbindet sich mit den Namen von Eníd und Tibor Keszthelyi, ist eine familiäre Landwirtschaft, wo wir uns mit dörflicher Gastwirtschaft, Tieren, Kinderprogrammen, und individuelle landwirtschaftliche Produkte herstellen, wie zum Beispiel des Produzierung Lavendelsyrups.
Wir beide haben unser Studium an der Agraruniversität abgeschlossen und wir wollten uns immer mit der Landwirtschaft beschäftigen sowie in Kékkút leben.
Bevor 3 Jahren haben wir die ersten aus Tihany stammenden französischen Lavendelpflanzen in Kékkút gepflanzt. Im nächsten Jahr haben wir aus den ersten Blüten Lavendelsyrup, Sirupe mit Lavendelgeschmack, Lavendelgelee hergestellt. Unsere Sirupe wurden zuerst handgemalt von Eníd Szávay in individuellen Flaschen auf dem Markt in Káptalantóti verkauft.

Nach dem Erfolg des ersten Anbaus haben wir unsere Plantage in der Hoffnung vergrößert, dass der gewachsene Anspruch auf unsere Produkte von 2000 Lavendelpflanzen könnte schon befriedigt werden.
Unsere Produkte sind in unserem Haus in Kékkút (Fő Straße 18.) in den Geschäften, Gasthäuser, Drogerien kaufbar
Im Rahmen unserer dörflichen Gastwirtschaft möchten wir aus selbst hergestellten Gemüsen, Früchten, Fleischprodukten einfaches aber leckeres Essen anbieten um sich im Schatten der Bäume in einer gemütlichen Umgebung ausruhen zu könne.
Wir lassen sich die Kinder auch nicht langweilen, wir möchten ihre Zeit bei uns mit handwerklichen Tätigkeiten, Puppentheater etc. amüsant vertreiben.

Auf unserem Gehöft besteht die Möglichkeit für Organisierung von Familienzusammenkünften, Klassenausflügen, sowie Wettbewerben, fachlichen Besprechungen.
Vom Frühling 2014 an möchten wir Ihre Aufmerksamkeit auf drei neue Programme von uns lenken.

Das Beste des Gehöftes: ein Stück Butter
1, Der Begrüßung folgt eine kreuze Vorstellung und Bekanntgabe, warum das alles in Kékkút vorgeht und womit wir uns eigentlich beschäftigen.
2, Besichtigung des Gehöftes.
3, Herstellung von Butter mit einem traditionellen und einem modernen Verfahren.

Während der mühsamen Arbeit bieten wir unseren Gästen Erfrischungsgetränke aus der eigenen Auswahl an Säften, Sirupen an. Sollte man mehr Energie brauchen, setzen wir den Gästen als Energieersatz Schmalzbrotschnitten vor. Dann können unsere Gäste mit dem Ergebnis mit ihrer mühsamen Arbeit mit der fertigen Butter heimkehren.
Die Dauer des Programmes ist etwa 1,5-2 Stunden.
Preis des Programmes bis auf 5 Personen: 15.000 HUF, für Kinder unter 6 Jahren (ist das Programm) gratis.

Lavendel-Spaziergang
1, Vorstellung von uns, Bekanntgabe de Gründe, warum wir das in Kékkút machen, und womit wir uns beschäftigen.
2, Saftkostprobe: Vorstellung der Säfte und Sirupen ihre Wirkungen, Kosten von
3, Sorten, einschließlich Lavendelsirup.
4, Kurzer Spaziergang bis zur Lavendelplantage, inzwischen kann man sich mit den Kühen namens Annabell, Karamell, Ida und dem Kälbchen namens Nutella verfrant machen. Rasse der Kühe ungarisches rot-weiß geflecktes Rind.
5, Nach der Rückkunft zum Gehöft ist es möglich, unsere in Flaschen abgefüllten Säfte zu kaufen und mit Wollschweinfett und Bärenzwiebeln beschmierte Brotschnitten in Begleitung eines Kruges Saft zu verzehren.
Die Dauer des Programmes ist etwa 1,5-2 Stunden.
Preis des Programmes bis auf 5 Personen: 12.000 HUF, für Kinder unter 6 Jahren (ist das Programm) gratis.

Mache selber Käse

1, Vorstellung von uns, Bekanntgabe de Gründe, warum wir das in Kékkút machen, und womit wir uns beschäftigen.
2, Wir lernen die Kühe, Rasse ungarische rot-weiß gefleckter Rindnamens Annabell, Karamell, Ida, und das Kalb Nutella kennen.
Einige Informationen über die Rindzucht: Unterschied zwischen Mlkkühen und Mastrindern, Haltung, Vermehrung, Zucht vom Kalb bis Kuh, Verkaufsmöglichkeiten.
3, Gänge des Melkens, Weg der Milch.
4, Herstellung unseres eigenen Käses.
5, Rast zeit. Solange wir auf unseren Käsen warten, kann man die Lavendelplantage besichtigen, oder die Aufregung des Warten dämpfend Schmalzschnitten, beschmiert mit Wollschweinfett und Bärenzwiebeln, essen und das mit einem Krug Saft abspülen.
Die Dauer des Programmes ist etwa 1,5-2 Stunden.
Preis des Programmes bis auf 5 Personen: 25.000 HUF, für Kinder unter 6 Jahren (ist das Programm) gratis.

INFO:
Ort: Lavendelgehöft
8254 Kékkút, Fő Str. 18.
Die Sprache unserer Programme ist wählbar: Deutsch, English, Ungarisch
Kontaktperson und Verbindungsmöglichkeiten:
Eníd Keszthelyi: +3620/5304884; enid.keszthelyi@gmail.com
Tibor Keszthelyi: +3620/4174436; tibor.keszthelyi@hotmail.com